Erweiterung Schloß Rottendorf

Mit der Umwidmung des über ein halbes Jahrtausend privat genutzten Wasserschlosses zu einem Kulturzentrum, erhält die Gemeinde Rottendorf ein Kleinod, das eine behutsame Behandlung erfordert. Das Konzept orientiert sich daher auf allen maßstäblichen Ebenen - Städtebau, Freiraumplanung, Architektur - als Ergänzung der vorhandenen Strukturen, am Prinzip des geringsten jeweils nötigen baulichen Eingriffs. Die Integrität des Bestands wird gewahrt: das Schloss beherbergt die neue Bibliothek, der Saal findet Platz im einzigen, von außen sichtbaren Neubauteil, der die Kubatur der erhalten bleibenden Scheune fortsetzt.

WBW Ankauf
Planung LPH 2 (2009)
Fläche 919 qm BGFa
Baukosten 1.993.000 €
Bauherr Gebäudemanagement Hamburg GmbH
Standort Rottendorf