Umbau und Sanierung Grundschule Tornquiststraße

Die Bestandsgebäude der Grundschule Tornquiststraße stammen aus den frühen sechziger Jahren. Sie wurden in Massivbauweise, mit gemauerten Wänden und Betonrippendecken errichtet. In den Fassaden wechseln Sichtmauerwerksbereiche mit Eternitbrüstungen und verputzten, tragenden Bauteilen ab. Neben Nutzungsänderungen, Renovierungsarbeiten und brandschutztechnischen Ertüchtigungen, war die energetische Sanierung und damit die Fassadengestaltung zentraler Bestandteil der Baufgabe. Alle Fassaden wurden gedämmt, Fenster ausgetauscht sowie Brüstungsbereiche und Tragglieder mit gedämmten Blech-Kaltfassaden versehen.
Das Farbkonzept ordnet den Gebäuden jeweils eine Farbe zu, die über die Brüstungsfelder des Gebäudes in Schattierungen variiert.

Direktauftrag
Planung LPH 1-9 (2011-2015)
Realisierung 2014-15
Fläche 2.820 qm BGFa
Baukosten 1.387.000 €
Bauherr SBH | Schulbau Hamburg
Standort Tornquiststraße, Hamburg-Eimsbüttel