Wohnungsbau Baufeld 80, HafenCity

Gegenstand des Wettbewerbsverfahrens war das etwa 3.800 m² große Baufeld 80 der HafenCity Hamburg im Quartier Baakenhafen.
Das Wohngebäude wird durch einen Rücksprung über alle Geschosse in zwei Gebäudeteile untergliedert, den Teil mit Eigentumswohnungen und den Teil mit gefördertem Wohnungsbau. Drei Einkerbungen in der hafenseitigen Traufe zeigen an, wo die Bewohner über außenliegende Treppen die Dachgärten erreichen können. Diese Grundgliederung erlaubt ein im übrigen ruhiges, unaufgeregtes Erscheinungsbild.

Die Fassaden werden zunächst durch den grundrissbedingt, gestapelten Wechsel geschlossener Backsteinflächen und bodentiefer Fenster gegliedert. Reliefartige Rücksprünge in der geschlossenen Fassade, gruppieren die Fenster zu alternierenden Feldern. Davor werden die Balkone, im regelmäßigen Verband versetzt, angeordnet. Die Balkonbrüstungen werden geschossweise zunehmend, in Glasgeländern aufgelöst: in den unteren Geschossen bieten sie mehr Schutz, weiter oben bieten Sie mehr Durchblick. Als Fassadenmaterial ist ein weißlich-heller Backstein vorgesehen. Schlafzimmer werden mit „Hafencityfenstern“ ausgestattet.

WBW 2014 2. Preis
Planung LPH 2 (2014)
Fläche 7.600 qm BGFa
Baukosten 9.200.000 €
Bauherr Garbe Immobilien-Projekte GmbH
Standort Baakenhafen, Hamburg
Team Julian Hillenkamp, Christoph Roselius,
Julia Gooth, Oliver Lauber, Stephan Rump